Symptome

Atopische Dermatitis, eine Form des Ekzems, ist eine chronisch entzündliche Hauterkrankung, die viele verschiedene Symptome verursacht, die viele Formen annehmen und von Person zu Person variieren können. Es können mehrere Symptome gleichzeitig vorliegen.

Die häufigsten Indikatoren sind:

  • trockene Haut am ganzen Körper
  • starker Juckreiz, besonders nachts
  • Hautentzündungen, die wiederholt auftreten
  • Rote Flecken
  • Kleine, erhabene Unebenheiten, aus denen beim Kratzen Flüssigkeit und Kruste austreten können
  • Rohe, empfindliche, geschwollene oder dicke Haut vor Kratzern

Die Symptome einer atopischen Dermatitis sind nicht konstant. Sie können für eine Weile verschwinden. Aber auch wenn auf der Hautoberfläche nichts zu sehen ist, ist die Entzündung unter der Haut noch vorhanden und tritt schließlich äußerlich wieder auf.

Andere Symptome im Zusammenhang mit atopischer Dermatitis sind:

  • Chronisch juckende, schuppige Haut: Juckende Hautpartien werden meist zerkratzt, wodurch sie noch stärker jucken. Diese Hautbereiche werden jedoch häufig aus Gewohnheit zerkratzt, was dazu führt, dass sich die betroffene Haut verfärbt, dick und ledrig wird.
  • Hautinfektionen: Wiederholtes Kratzen kann offene Wunden und Risse verursachen. Dies ist eine offene Tür für Bakterien und Viren.
  • Handdermatitis: Menschen, die ihre Hände reinigen oder desinfizieren, können häufig eine Handdermatitis entwickeln.
  • Allergische Kontaktdermatitis: Sie tritt nach direktem Kontakt mit einem Stoff oder einer allergischen Reaktion darauf auf. Viele Substanzen können solche Reaktionen hervorrufen, darunter Seifen, Kosmetika, Duftstoffe, Schmuck und Pflanzen.
  • Asthma und Heuschnupfen: Atopische Dermatitis ist häufig eine Vorstufe von Asthma und Heuschnupfen. Kinder, die in ihren frühen Jahren an atopischen Dermatitis-Symptomen gelitten haben, entwickeln zu 50% als Teenager Asthma und Heuschnupfen.
  • Schlafstörungen: Aufgrund des ständigen Juckreizes haben viele Menschen Probleme beim Ein- und Durchschlafen. Die Schlafstörungen verschlimmern die atopische Dermatitis. Dies ist ein Teufelskreis.

Atopische Dermatitis-Symptome treten häufig an folgenden Körperteilen auf:

  • machen
  • Hals
  • Hände
  • Handgelenke
  • Ellenbogen
  • Knie
  • Knöchel
  • Füße

Atopische Dermatitis-Symptome

 

Je nach Alter sind folgende Hautareale betroffen:

  • Babies: Das Gesicht – insbesondere die Wangen. AD kann sich auf den Oberkörper und die Gliedmaßen ausbreiten.
  • Kleinkinder: Die Knöchel, Handgelenke, Gliedmaßen, einschließlich Finger und Zehen.
  • Ältere Kinder und Jugendliche: Gelenkfalten (Ellbogen und Knie), auch Handrücken, Füße und Finger.
  • Erwachsene: Neben den für ältere Kinder und Jugendliche typischen Bereichen gibt es auch Hals, Augenlider und Gesicht.

 

Quellen:

https://www.mayoclinic.org/diseases-conditions/atopic-dermatitis-eczema/symptoms-causes/syc-20353273

https://allergyasthmanetwork.org/what-is-eczema/

https://drustvoad.si/atopijski-dermatitis/